SOMMERCARTOON


Martin Perscheid ist ein Meister der Bosheit. Die Shooting Star der deutschen Cartoon-Szene widmet sich mit Vorliebe den unbekannten Tatsachen des Lebens. Mit minimalistischer Grafik inszeniert er Dummheiten und Eitelkeiten. Sein Markenzeichen ist dabei sein tiefschwarzer Humor, der in deutschsprachigen Comic-Strips seinesgleichen sucht.

Geradezu boshaft reduziert Martin Perscheid das Äußere seiner Figuren auf die denkbar negativsten Merkmale und stattet sie mit den gröbsten menschlichen Unzulänglichkeiten aus, die wir alle kennen - aber natürlich nur bei anderen. Aus dem Kontrast dieser Reduzierung einerseits und der grotesken Überhöhung andererseits ergeben sich Alltagsdramen, die den Leser Tränen lachen lassen. Seine Cartoon-Serie "Abgründe" erscheint in über 30 Tageszeitungen und Zeitschriften. Weiterhin kann Martin Perscheid eine Vielzahl von Buchveröffentlichungen vorweisen.

Martin Perscheid, Jahrgang 1966, ist einer der erfolgreichsten deutschen Cartoon-Produzenten. Er wird häufig in der Nähe von Köln gesichtet, wo er als Texter und Cartoonist sein Dasein fristet. Der Künstler lüftet freimütig das Geheimnis seines Erfolgs: "Ich ekomme jeden Monat 40 Ideen von einem taiwanesischen Billigunternehmen zugeschickt. Die 20 besten gehen nach Polen, wo ich meine Cartoons zu einem günstigen Preis zeichnen lasse. Die 20 schlechteren Ideen leite ich an Uli Stein weiter."
Ganz schön frech, finden Sie nicht?!

Zur Eröffnungsveranstaltung gibt es bei uns auf humorvolle Weise eine Zeitreise durch die guten alten Zeiten
(welches der drei letzten Worte sollte man da in Anführungszeichen setzen? :) )
Mit Wort und Gestick, in originalen Kostümen, unter Einbezug des Publikums wird mit viel Witz die gestrige und heutige Gesellschaft aufs Korn genommen.
Eine Parodie der Spitzenklasse!
Bitte rechtzeitig Karten sichern! Eintritt: 12,00 €




Ausstellungsstätte, tägliche Öffnungszeiten

Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach
Alte Rodewischer Straße 2
08209 / Auerbach

tägl. Öffnungszeiten: siehe Öffnungszeiten

Vernissage: 16.06.2017 19:30


zurück